Vanillekipferl

Vanillekipferl aus der Weihnachtsbäckerei

Lesezeit: 2 Minuten

Dieses Rezept ist im Original nicht von mir, sondern schon meine 🤎 Oma hat die Vanillekipferl so gebacken… 

Vanillekipferl, da mag ich gar nicht viel dran rumdocktern, nur ein klitzekleines bissel “entzuckert” habe ich das Rezept.

Ich liebe Vanillekipferl – Vanillekipferl sind einfach ein bisschen anders –  anderes als die “Normalo Ausstecherle”…

Du benötigst:

✔️250g Mehl

✔️210 g Butter

✔️100 g gemahlene Mandeln 

✔️80 Gramm Zucker 

✔️1 Päckchen Vanillezucker 

✔️etwas Puderzucker und Vanillezucker (zum späteren Wenden)

Zubereitung:

✔️Das ist ein ruckzuck und superschnell zubereiteter Teig, denn du musst eigentlich nur alle Zutaten gut miteinander verkneten

✔️Lege den zunächst noch etwas klebrigen Teig einfach für knapp 30 Minuten in den Kühlschrank.

✔️Gut gekühlt ist er einfach fester und lässt sich besser verarbeiten.

✔️Jetzt hast du Zeit, etwas Puderzucker und Vanillezucker zu mischen und in einer Dose –  für später –  vorzubereiten. 

✔️Nach spätestens 30 Minuten kannst du beginnen, deinen Teig portionsweise  – etwa daumendick – zu rollen. 

✔️Schneide nun ca. 3 cm  Stückchen von der langen Teigrolle ab. Aus diesem Stückchen Teig formst du nun deine Kipferl und legst sie nach und nach auf dein vorbereitetes Backblech.

✔️Lege die Vanillekipferl nicht zu dicht aneinander, sie gehen etwas auf. 

✔️Lass deine fertigen Vanillekipferl zunächst etwas abkühlen, bevor du sie in der Puderzucker Mischung wendest. 

✔️Wenn sie noch warm sind, brechen sie auseinander, sind sie bereits zu kalt,hält die Puderzucker Mischung nicht mehr

 – 10 bis 15 Minuten bei 175°  – Lass die Kipferln nicht zu dunkel werden, nur leicht gebräunt.

Fazit:

Das war’s schon, geht schnell, oder?

Lass dir die Vanillekipferl schmecken, bei uns halten die nicht sehr lang, so lecker sind sie… Viel Spaß beim 😘 Zubereiten und Naschen.

Eine schöne 🤎 Vorweihnachtszeit wünsche ich dir…

Ps: Noch mehr Rezepte zum Thema Backen gibts hier und mega leckere Bratapfel Cookies findest du da.

Welche weihnachtliche Nascherei darf bei dir auf keinen Fall fehlen?

Bis bald

Deine Stefanie 🙂 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.