Frischer Paprika Dip

Frischer Paprika Dip – sau legga 😋

Lesezeit: 2 Minuten

Diesmal mal ein kurzes und knackiges Rezept…

Paprika 😛 Dip

Anlässlich eines Geburtstages, habe ich den einen oder anderen Dip vorbereiten müssen und ich möchte gerne dieses super leckere und absolut schnelle Rezept – mit dir 😇 teilen..

Mal eben schnell einen Dip zubereiten – ob zum stippen für Cracker oder gesunde Gemüsesticks – statt Chips – ist absolut kein Hexenwerk…

Es gibt natürlich ohne Ende fertige Dips – fürs mal eben schnell – aber das muss gar nicht sein, wenn er selbst gemacht so schnell und tausendmal leckerer ist…

Wir naschen auch gerne mal gesund und die Kids lieben es auch. Da schmeckt der Karotten- oder Paprikastick doch gleich viel besser. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie schnell das Schälchen leer ist und ich erneut welchen anrühren darf – oder muss? 🤭 

Natürlich, frisch und selbst gemacht – ganz ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker…

 

Du benötigst:

> 250 Gramm Bio-Magerquark

> 250 Gramm Bio-Frischkäse in der Doppelrahmstufe

> 1 Bund Frühlingszwiebel

> 1 Rote Paprikaschote

> frischen Schnittlauch (nach Belieben)

> 1 Schuss Mineralwasser oder Sahne (wenn du eine geöffnet hast)

> Salz & Pfeffer (Gewürze) nach Belieben

Frischer Paprika Dip

Zubereitung: Hexhex 

Vermische den Quark und den Frischkäse zu einer cremigen Masse. 

Zerkleinere die Frühlingszwiebel, die Paprika und den Schnittlauch so fein wie möglich.

Versuche, gerade die Paprika und die Zwiebeln wirklich ganz, ganz fein zu bekommen, dann schmeckt es besser und die Konsistenz ist angenehmer.

Zum Schluss ist dein persönlicher Geschmackssinn gefragt – schmecke den Dip mit Salz & Pfeffer ab, je nachdem, wie salzig oder 🌶 schärflich du es magst.

Zum Schluss kannst du dem Dip etwas sprudeliges Mineralwasser oder, wenn du sie geöffnet hast, einen Schuß Sahne beimengen, dann wird die Konsistenz noch cremiger. 

Frischer Paprika Dip

Kleiner Tipp:

Wenn du Besuch erwartest, verdopple die Menge, denn er ist Ruckzuck leer..

Bon  😍 appetit!!!

Psssst… Mehr Dips & Saucen gibt´s hier… 

Frischer Paprika Dip

Fazit:

Ob zu Brot, Gemüsesticks oder Cracker – selbst gemacht schmecken Dips noch am besten.

Ein Dip ist sehr schnell zubereitet und schmeckt – ohne die ganzen konventionellen Zusätze – viel besser und ist obendrein auch noch gesünder…

Dips eignen sich hervorragend als Mitbringsel, wenn du eingeladen wurdest.

Lass ihn dir schmecken 💗

Bist du auch so ein Fan von Dips? 💚 Gesund snacken kann so einfach sein, oder?

Ich bin gespannt…

Bis bald… 

Deine Stefanie 🙂 

Hier findest du mich auch 😇 Teilen erwünscht...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.